Die Advokraden

Biker beraten Biker

Motorradfahren ist Freiheit und Lebensgefühl pur.
Wir schätzen und schützen diese Eigenschaften mit professioneller Rechtshilfe.

2 Anwälte - 2 Biker

Alexander Krauß

Rechtsgebiete:
Verkehrsrecht, Allgemeines Zivilrecht, Bau- und Architektenrecht

Motorrad:
Suzuki Bandit 1250S

Hobbys:
Motorrad fahren, Schwimmen

Matthias Krauß

Rechtsgebiete:
Verkehrsrecht, Mietrecht, Immobilienrecht

Motorrad:
Motorradführerschein seit 1972. Erste eigene Maschine: MZ RT125/4. Später MZ 150 TS und (vom großen Bruder ausgeliehen) Sport AWO. Danach längere Zeit Kinderwagen und Trabant. Wiedereinstieg mit Suzuki Intruder C805C. Aktuell: HD Roadking und HD Fatbob.

Hobbys:
Motorradtouristik und Gitarre spielen

Biker & Recht
Unsere Rechtsgebiete

  1. Szenekenntnis: Als Selbstfahrer wissen wir um die Motorradfahrern entgegengebrachten Vorurteile und wie man bei Behörden und vor Gericht am besten damit umgeht.
  2. Kostentransparent: Bei uns gibt es eine kurzfristige, unkomplizierte, und kostentransparente Beratung von Biker zu Biker.
  3. Proaktiv: Wir haben ständig die Rechtsentwicklung im „Motorradrecht“ im Blick und informieren unsere Mandanten bei gegebenem Anlass über interessante Neuigkeiten.
  • Abforderung der Deckungszusage bei der Rechtsschutzversicherung des Mandanten
  • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen des Mandanten gegen Unfallgegner und dessen Haftpflichtversicherung
  • Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen gegen die eigene Kaskoversicherung bei Totalschaden nach Alleinunfall oder Totalverlust durch Diebstahl

Abforderung der Deckungszusage von der Rechtsschutzversicherung des Mandanten. Beratung und Verteidigung vor Ordnungsamt, Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht in allen Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrsstraftaten wie bspw.

  • Geschwindigkeitsüberschreitungen,
  • Abstandsunterschreitungen,
  • Grob verkehrswidriges Überholen
  • Rotlichtverstöße,
  • Alkohol­ und Drogenfahrten,
  • Unzulässige Veränderungen am KRAD,
  • Unfallflucht und
  • Nötigung

Insbesondere mit dem Ziel Punkte in Flensburg und Fahrverbote abzuwenden

  • Unterstützung, Beratung und Vertretung gegenüber der Führerscheinbehörde mit dem Ziel die Fahrerlaubnis und den Führerschein behalten zu können.
  • Beratung und Unterstützung die Fahrerlaubnis nach Entziehung wiederzuerlangen
  • Beratung zu Fragen hinsichtlich einer im Ausland erworbenen Fahrerlaubnis
  • Beratung zu Fragen des KFZ ­ Zulassungsrechts

Arbeitsrecht

Handels- und Gesellschaftsrecht

Privates Bau- und Architektenrecht

Immobilienrecht

Insolvenzrecht

Verwaltungsrecht

Wohnungs- und Gewerberaummietrecht / Wohnungseigentumsrecht

Allgemeines Zivilrecht einschließlich Erb- und Familienrecht

Gewerblicher Rechtsschutz

Recht der Neuen Medien

Versicherungsrecht

» http://rae-bkc.de/Fachgebiete

Bikercard

Mit dieser Karte fahren Sie doppelt gut:

Die BikerCard. Sie passt in jede Kombi und bei Rechtsfragen können Sie unkompliziert ein Erstgespräch vereinbaren. Unsere BikerCard ist ab sofort bei unseren Partnern vor Ort erhältlich. Gute Fahrt!

Bei unseren Partnern erhalten Sie kostenlos Ihre BikerCard:

Möchten Sie auch Partner der ADVOKRADEN werden?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

FAQ Rechtsprobleme?
Was sind die ersten Schritte?

Grundsätzlich rechnen wir nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) ab. Bei Bedarf treffen wir mit Ihnen eine individuelle Gebührenvereinbarung.

Sind Sie für das jeweiligen Rechtsgebiet rechtsschutzversichert, dann übernimmt die Kosten unserer Beauftragung im Regelfall Ihre Rechtsschutzversicherung.

Sind Sie Alleinverursacher eines Unfalls, aber nicht rechtsschutzversichert, steht das Recht zur Auswahl des Rechtsanwalts ausschließlich Ihrer Haftpflichtversicherung zu.

Ob die Haftpflichtversicherung des Gegners für unsere Kosten ganz oder wenigstens anteilig aufkommt, hängt davon ab, von wem der Unfall (überwiegend) verschuldet wurde.

In Zeiten moderner Medien und Kommunikationsmittel ist ein persönliches Gespräch nicht zwingend. Wir raten jedoch grundsätzlich zu einem solchen und stehen hierfür auch kurzfristig gern zur Verfügung.

a) Bußgeldverfahren

Wenn ein Anhörungsbogen oder einen Bußgeldbescheid im Briefkasten lag, dann möglichst zeitnah die ADVOKRADEN kontaktieren und zum vereinbarten Termin

  • vorbeikommen oder
  • Anhörungsbogen oder den Bußgeldbescheid per E­Mail, Fax (+49 (0) 371 - 49 57 96 - 10) oder Post zusenden oder vorbeibringen.

b) Verkehrsunfall

Auch zur Bearbeitung Ihres Verkehrsunfalls können Sie uns persönlich oder online kontaktieren. Falls die Unfallaufnahme durch die Polizei erfolgte, muss die Unfallmitteilung per E­Mail, Fax (+49 (0) 371 - 49 57 96 - 10) oder Post zugesandt oder vorbeigebracht werden.

Dann brauchen wir Ihre Unfallschilderung und zur weiteren Abwicklung Ihre Kontaktdaten. Diese Angaben können entweder per E­Mail und Telefon übermittelt oder im vereinbarten Termin aufgenommen werden.

Sofern eine Rechtsschutzversicherung vorhanden ist, kümmern wir uns auch insoweit um alles Erforderliche.

Unsere Standorte

Kanzlei Chemnitz

Hohe Straße 37
09112 Chemnitz

Telefon: +49 371 495796-0

Telefax: +49 371 495796-10

E-Mail: info.chemnitz@rae-bkc.de

Kanzlei Zwickau

Münzstraße 4
08056 Zwickau

Telefon: +49 375 291662

Telefax: +49 375 291663

E-Mail: info.zwickau@rae-bkc.de

Direktkontakt:

Der ADVOKRADEN-Newsletter

Immer up to date sein in Sachen neueste Rechtsurteile und aktuelle Gesetzgebung.